Standseilbahn

uspinjaca-2

Allgemeine Informationen:

Standseilbahn

Tomićeva ulica / Strossmayerovo šetalište

zet.hr/default.aspx?id=300

Die Zagreber Standseilbahn ist ein geschütztes Kulturdenkmal und eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt Zagreb. Schon 130 Jahre ist sie in Betrieb und entwickelte sich im Laufe dieser Zeit zu einer Touristenattraktion, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Die Standseilbahn verbindet die Untere Stadt (Donji Grad) mit der Oberen Stadt (Gornji Grad) – die niedrigste Haltestelle liegt in der Straße Tomićeva ulica, die früher Bregovita ulica hieß, und die oberste Haltestelle befindet sich an der Promenade Strossmayerovo šetalište unter dem Lotrščak-Turm. Sie ist gleichzeitig das älteste Verkehrsmittel des organisierten öffentlichen Personenverkehrs in Zagreb – sogar ein Jahr älter als die Pferdebahn. Mit einer Bahnstrecke von nur 66 Metern ist sie bekannt als die kürzeste Drahtseilbahn der Welt.

Ihr Bau wurde von D. W. Klein, einem Bauunternehmer aus Osijek, in Auftrag gegeben. Er hat den Fußgängerverkehr in Zagreb genau beobachtet und führte Buch darüber, von wo aus die meisten Menschen zur Oberen Stadt gelangten – aus den Straßen Mesnička ulica, Duga ulica oder entlang der 165 öffentlichen Treppen, die aus der damaligen Straße Bregovita ulica führten. Es stellte sich heraus, dass dieser südliche Aufgang der meistbesuchte war, also wurde dort am 8. Oktober 1890 die erste Standseilbahn offiziell in Betrieb genommen. In echten Dauerbetrieb wurde sie am 23. April 1893 genommen – anfangs mit Dampf- und später mit Elektroantrieb.

Im Laufe der ersten Jahre nach ihrer Eröffnung hat die Standseilbahn einige Spitznahmen bekommen – Zagreber Standseilbahn, Funicular, Drahtseilbahn, Alte Dame oder „Zapinjača“ – ein Wortspiel, mit dem man sich darüber lustig machte, dass sie während der Fahrt oft inmitten der Strecke stehen geblieben ist. Im Laufe ihrer gesamten Betriebsdauer ist es zu keinem einzigen Unfall gekommen und es wurde nie ein Passagier verletzt. Deswegen gilt sie heute als das sicherste öffentliche Verkehrsmittel in Kroatien und Umgebung. Heute ist das Verkehrsunternehmen Zagrebački električni tramvaj (Zagreber elektrische Straßenbahn) für die Standseilbahn zuständig, in der insgesamt 56 Passagiere Platz finden können. Die Standseilbahn fährt alle 10 Minuten und passiert die Strecke von der Unteren zur Oberen Stadt innerhalb von 64 Sekunden. Sie fährt 365 Tage im Jahr zwischen 6.30 und 22.00 Uhr.

Die Zagreb Card ermöglicht es Ihnen, eine Fahrt in dieser 130 Jahre alten Dame der Stadt kostenlos zu erleben! Lassen Sie sich dieses einzigartige Erlebnis nicht entgehen!